TAKING TOO LONG?
CLICK/TAP HERE TO CLOSE LOADING SCREEN.

Zwei Profis spannen zusammen

Zwei Profis spannen zusammen
18. Juli 2017 Sherin

GOALIE TRIFFT CHEF

Unter die Vorfreude mischte sich Neugier: Ich hatte die Ehre, mit Nenad Mlinarevic (18 Punkte) im Park Hotel Vitznau  zu kochen. Und fragte mich, welches Rezept. Begleitet vom Video-Team für den GaultMillau-Channel  bereiteten wir Buchweizenblinis mit wildem Brokkoli und jungem Lauch, Albeli-Rogen und Crème fraîche zu. Beeindruckend, welche Finessen Nenad drauf hat – ich konnte mir so manchen Trick abschauen, zum Beispiel, wie man Blinis (oder auch Pancakes;-) schön rund in die Pfanne bekommt. «Den Dosierbehälter mit dem Teig gerade über die Pfanne halten und fest drücken», verriet er.

 

Cool, dass Nenad ausschliesslich mit Schweizer Produkten kocht. Der Kaviar stammt zum Beispiel von einem Fisch aus dem Vierwaldstättersee, gewürzt wurde mit Alpensalz, in die Pfanne kommt Rapsöl. Da wir in einer Suite im Hotel kochten – das war ein bisschen intimer als in der riesigen Restaurantküche – und Nenad das Gemüse im Big Green Egg grillieren wollte, musste kurzfristig der Feuermelder ausgeschaltet werden, wegen der doch intensiven Rauchentwicklung. Der Geschmack des Gemüses war dann tatsächlich rauchig, herb und passte super zum Klacks Crème fraîche.

 

Das Kochen mit Nenad hat echt Spass gemacht! Beim nächsten Treffen verrate ich ihm dafür ein paar Fitness-Tipps;-)

 

Das Rezept und das Video findet ihr auf www.gaultmillau.ch

Yann und Nenad kennen sich…

…die Harmonie merkte man beim Videodreh für den GaultMillau-Channel.

Der junge Lauch liegt im Big Green Egg direkt auf der glühenden Holzkohle.

Das grillierte Gemüse wird mit einer Essigmischung besprüht.

Die Blinis aus Buchweizenmehl mit grilliertem Gemüse, Alebeli-Kaviar und Crème fraîche.

1 Kommentar

  1. Knippi 4 Monaten vor

    Mjamm..Das sieht ziemlich lecker aus! 😀

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*