TAKING TOO LONG?
CLICK/TAP HERE TO CLOSE LOADING SCREEN.

Der Powerriegel

Der Powerriegel
21. April 2016 Yann

ZUTATEN

(für 1-2 Personen)

110 g ungesalzene Macadamianüsse
50 g Paranüsse
50 g Walnüsse
30 g gemahlene Mandeln
50 g Sonnenblumenkerne
25 g Kürbiskerne
100 g getrocknete Cranberries
60 g getrocknete Datteln
2 El Honig
6 El Kokosöl
3 El Zimt
10 g Kokosflocken

DER POWERRIEGEL

Rechteckig, praktisch, gut: Eigentlich sind Müesliriegel ideal für zwischendurch – wäre in den fertig gekauften nicht meist irgendwas drin, was einem entweder nicht schmeckt oder nicht guttut. Darum macht ihn einfach selbst, abgestimmt auf eure Vorlieben. Er ist fix fertig und man kann das Grundrezept variieren je nachdem, wonach einem gerade der Sinn steht. Das folgende Rezept gibt mit verschiedenen Nüssen, Kernen dem Fruchtzucker aus den getrockneten Früchten und Honig Nervennahrung. Ihr könnt gut auch noch Flocken druntermischen, die Datteln gegen Feigen ersetzen, einen Esslöffel Kakaopulver (100 %) hinzufügen… Ihr seht, das Experimentieren macht Spass!


ZUBEREITUNG

Dauer ca. 10 Minuten: Macadamia- Para- und Walnüsse in der Küchenmaschine zerkleinern, sodass ca. 0,5-1 cm grosse Stücke bleiben. Diese in einen Topf füllen. Cranberries und Datteln in der Küchenmaschine zerkleinern und zu den Nüssen geben. Mit Zimt, den gemahlenen Mandeln, Sonnenblumen- und Kürbiskernen vermischen. Den Honig sowie das Kokosöl hinzugeben und ordentlich verrühren bis eine zähe Masse entsteht. Eine längliche Kastenform mit ein wenig Raps- oder Kokosöl einfetten, die Masse einfüllen, Kokosflocken darüberstreuen und fest zusammendrücken. Mit Klarsichtsfolie abdecken und mit einem schweren Gegenstand beschweren. Für 2 Stunden in den Kühlschrank oder ins Eisfach geben.


ANRICHTEN

Die Masse aus der Form lösen, in 2 bis 3 cm dicke Scheiben schneiden. Fertig ist der Müesliriegel.

Körner-Flocken-Mischung

Riesenriegel parat zum Kühlen

Bereit zum Reinbeissen

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*