TAKING TOO LONG?
CLICK/TAP HERE TO CLOSE LOADING SCREEN.

Powerporridge

Powerporridge
20. September 2016 Sherin

ZUTATEN

(für 1 Person)
100 g Kastanienflocken
250 ml Kokosmilch
250 g Beeren (Heidelbeeren, Himbeeren, Brombeeren)
1 Frische Feige
2 El Kokosflocken

Powerporridge

Ein simples, schnelles, sättigendes Frühstück, das dank der Früchte süss schmeckt ohne Zuckerzusatz. Glutenfrei ist es obendrein. Wieder einmal ein Rezept, das Ihr nach Tagesform und Angebot variieren könnt.


ZUBEREITUNG

Dauer 10 Minuten: Die Kastanienflocken in eine Schüssel geben und mit Kokosmilch übergiessen, sodass sie darin schwimmen. Einige Minuten stehen lassen, bis die Flocken die Milch etwas aufgesaugt haben und eine breiartige Masse ergeben.

Wer mag, erwärmt die Milch in einem Topf, lässt die Flocken einrieseln und alles kurz aufkochen bzw. fünf Minuten unter stetem Rühren köcheln. Das intensiviert den Geschmack. Bei dieser Version könnt ihr auch tiefgekühlte Beeren verwenden, die ihr einfach mitkocht.

Die Beeren waschen, die Feige waschen und in Spalten schneiden. Den Brei mit einem Teil der Früchte mischen.

Porridge rot-weiss.

Anrichten:

Falls ihr den Porridge warm gemacht habt, in eine Schüssel füllen.
Als Topping habe ich diesmal frische Beeren, Feigen und Kokosflocken genommen. Sehr lecker ist auch eine Prise Zimt im Brei und eine klein geschnittene getrocknete Dattel sowie Kiwi und Banane statt der Beeren.

3 Kommentare

  1. Aida Beglerbeg 1 Jahr vor

    Fresh fiques are so delicious and very easy to add in any meal, I think people tend to forget about it. I just love having them in salads and different yoghurts for breakfast.

  2. Jen 1 Jahr vor

    Kastanienflocken habe ich noch nie probiert … super Idee ! wenn du einfache Rezepte für den Immunsystem (besonders gegen Kälte) hast, dann gerne

  3. Tolle Idee mit dem Porridge – allen voran die zusätzlichen Kokosflocken! Kokosflocken ist wie Käse – die machen einfach ALLES besser 😉

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*